Home » Blog » Spielend lernen mit Kindern

Spielend lernen mit Kindern

Veröffentlicht am 29. September 2020 um 13:12

Zahlen raten

Diese Spiel wurde uns von einer Montessoripädagogin empfohlen und beigebracht, es ist eine tolle Möglichkeit für Kinder und Kleinkinder Zahlen spielerisch kennen zu lernen.

Durch die spielerische Art und das anfassen der Zahlen werden Form und Aussprache ganz ohne Druck verinnerlicht! 

Das brauchen wir:  Kinder mögen Begrenzungen, daher empfiehlt es sich eine Unterlage wie zum Beispiel ein Tischset, oder so wie ich eine kleine Tischdecke zu verwenden, auch ein kleines Handtuch erfüllt seinen Zweck.

Dann benötigen wir die Zahlen 1-9 je 5 mal, diese kann man aus Pappe, Holz oder ähnlichen Materialien ausschneiden. Ich verwende welche aus Holz, diese sind stabil und sehr angenehm anzugreifen und mit einer Größe von etwa 4 cm ideal für Kinderhände. (Diese findest du in unserem Shop)

So wird gespielt: Zuerst wird die Unterlage aufgebreitet und die Zahlen von 1-9 wie auf dem Bild aufgelegt und gestapelt ( 5x die 1, 5x die 2,....) . Und jetzt kanns losgehen.  Das Kind muss nun kurz wegschauen oder die Augen zumachen, währenddessen nimmt der Erwachsene eine beliebige Zahl von einem der Stapel und verdeckt diese mit seiner Hand.

Jetzt darf das Kind die Augen wieder öffnen und muss raten welche Zahl der Erwachsene unter seiner Hand versteckt. Hat es richtig geraten so geht die verdeckte Zahl in den Besitz des Kindes über und zudem darf nun das Kind eine Zahl vom Stapel nehmen und verdecken und der Erwachsene ist dran mit raten.

Liegt das Kind aber mit seiner Vermutung falsch so behält der Erwachsene die Zahl, legt diese zur Seite und verdeckt erneut eine Zahl welche das Kind erraten muss. 

Das Spiel wird so lange gespielt bis keine Zahlen mehr übrig sind oder einer keine Lust mehr hat. Gewonnen hat wer die meisten Zahlen behalten durfte.

 

Ein paar Tips: 

  • Mancher wird sich jetzt womöglich denken: "Ist doch klar welche Zahl genommen wurde, denn diese fehlt ja vom Stapel."  Ganz recht, für uns Erwachsene ist dies tatsächlich so einfach, Kinder allerdings (vor allem Kleinkinder) denken da anders, und wartet nur ab, wenn erst mal ein paar Zahlen fehlen wird es auch für uns immer schwieriger! 
  • Wer es von Anfang an schwieriger gestallten möchte kann die Zahlenstapel unterschiedlich hoch machen, so kann man nicht so leicht erkennen von wo die verdeckte Zahl entfernt wurde. Dies empfehle ich allerdings erst wenn die Kinder schon älter sind oder das Spiel in seiner Grundform zu einfach wird.
  • Um den Effekt des Zahlen (kennen-) lernens noch zu verstärken empfehle ich diese, vielleicht gemeinsam mit den Kindern, auf der "Richtigen" Seite farbig zu gestallten. Auf diese Weise weis das Kind sofort wie die Zahl gelegt werden muss. Die hier verwendeten Zahlen sind aus Holz und eignen sich daher sehr gut zum bemalen, am besten Acrylfarbe oder Farbstifte verwenden. Bei Wasserfarben habe ich leider die Erfahrung gemacht das diese abfärben!
  • In dieser Beschreibung spielt ein Erwachsener mit einem Kind, selbstverständlich kann dieses auch nur mit Kindern gespielt werden! Je nach alter der Kinder sollte ein Erwachsener anwesend sein um die Richtigkeit zu überprüfen (vor allem kleine Kinder neigen manchmal dazu Zahlen zu verwechseln).
  • Das Spiel kann man übrigens auch mit Buchstaben spielen! Je nach alter der Kinder nimmt man einfach eine kleine Auswahl an Buchstaben und stapelt je 5 gleiche übereinander. Dann kanns auch schon losgehen. (In unserem Shop findest du ein passendes Set.)